Bauchnabeltherapie

Bauch­na­bel­the­ra­pie/­Ener­gie-Kräu­ter­kis­sen-An­wen­dung

Hier wird ein mit ver­schie­de­nen chi­ne­si­schen Kräu­tern ge­füll­tes Kis­sen auf den Bauch­na­bel ge­legt, da hin­ter dem Bauch­na­bel, auf der ge­gen­über­lie­gen­den Sei­te das „Ming­men“, das „Tor des Le­bens“ liegt. Nach al­len öst­li­chen Phi­lo­so­phi­en, tritt durch die­ses Tor bei un­se­rer Ent­ste­hung die Le­bens­en­er­gie, das „Qi“ in den mensch­li­chen Kör­per. Durch den Bauch­na­bel, der dem „Ming­men“ ge­gen­über liegt, kön­nen die En­er­gie­leit­bah­nen am bes­ten er­reicht und die Or­ga­ne da­durch po­si­tiv be­ein­flusst wer­den.

Für die En­er­gie-Kräu­ter­kis­sen-An­wen­dung wer­den aus über 500 ver­schie­de­nen Kräu­tern die 99 er­le­sens­ten aus­ge­sucht. Sie wer­den nach ei­nem tra­di­tio­nel­len Ver­fah­ren ver­ar­bei­tet und in hand­ge­näh­te Baum­woll­kis­sen ge­füllt.

Durch die Wär­me des Kräu­ter­kis­sens wer­den:

ver­schie­de­ne Me­ri­dia­ne ak­ti­viert wie z. B.

  • Lun­ge und Dick­darm
  • Herz und Dünn­darm
  • Ma­gen und Milz
  • Nie­ren und Bla­se
  • Le­ber und Gal­len­bla­se, so­wie der Drei­fach­er­wär­mer

die Le­bens­en­er­gie „QI“ wird ak­ti­viert und kann un­ge­stört flie­ßen, wo­durch Stö­run­gen und Blo­cka­den ge­löst wer­den.

Be­son­ders wirk­sam ist die­se Kräu­ter­the­ra­pie bei:
Frau­en­krank­hei­ten, Dia­be­tes, Rheu­ma, Ma­gen-Darm­be­schwer­den, Mi­grä­ne, Blut­hoch­druck Mü­dig­keit, Nie­ren­schwä­che und vie­les mehr.

25 Min – 30 €